Rückblick Ferienwoche Herbst 2016


HERZLICHEN DANK UNSEREN SPONSOREN

Herzlich danken wir der GEMEINDE UETIKON AM SEE, den MIGROS KULTURPROZENTEN und dem ZUERICH COMEDY CLUB für die grosszügige finanzielle Unterstützung.

Weitere Beiträge wurden von der Schweizerischen Alzheimervereinigung und von der Alzheimervereinigung Kanton Zürich gesprochen.


Ferienwoche Herbst 2016 - Zentrum Artos Interlaken

Erneut durften wir im Auftrag der "Alz Zürich" eine Woche Ferien vorbereiten und leiten. Das gemeinsame Anliegen ist stets, unseren Gästen, den 10 Ehepaaren möglichst angenehme Erholung zu ermöglichen. Eine freiwillige Betreuungsperson begleitet die Betroffenen vom Frühstück bis zum Nachtessen, während die Angehörigen ihren Tag frei gestalten können, nach dem Motto "Entlastung ohne Trennung". Die Pflegefachfrau Chantal Greuter ergänzte unsere Gruppe in idealer Weise.


Samstag, 20. August 2016

Bei der Abreise in Zürich zeigte sich das Wetter regnerisch. Umso erfreuter waren wir, als in Interlaken die Sonne schien. Die Begleiterinnen und Begleiter empfingen unsere Gäste, die individuell angereist waren. Nach dem Zimmer-Bezug lernten wir einander beim Willkommens-Apéro schon etwas kennen. Erste Fäden wurden gespannt und beim Nachtessen plauderten wir bald wie alte Bekannte.

Sonntag, 21. August 2016

Alle BegleiterInnen trafen sich mit den Betroffenen zur ersten Sing- und Spielrunde im schönen Aufenthaltsraum. Die Angehörigen fanden sich zusammen in einer Informationsrunde. Fünf unserer Gäste kannten dies schon, fünf waren das erste Mal dabei. Am Nachmittag fuhr eine 12er-Gruppe mit dem Schiff nach Iseltwald, drei besuchten den Hausberg Harder, andere genossen die Umgebung des Hotels.

Montag, 22. August 2016

Die gestrige Angehörigenrunde fand offenbar Anklang. Denn acht der zehn Gäste wünschten nochmals eine Runde mit vertieftem Austausch. Am Nachmittag spazierten wir zusammen ins Dorf. Oben, im Panorama-Restaurant Top o’Met tranken wir auf der Terrasse Kaffee und genossen die tolle Sicht sowie das Beobachten der  Hängegleiter.

Dienstag, 23. August 2016

Die morgendliche Singrunde sei ein Erfolg, hörten wir. Kein Wunder, denn zwei der Betroffenen sind Chorleiter gewesen! – Die Angehörigen ruhten aus oder gingen ins Dorf, "Gschänkli" posten. Am Nachmittag fuhren wir in einem modernen Car über die alte Strasse ins Kandertal an den Blausee. Und am Abend konnte wer wollte noch ein "einwandfreies Konzert" (= Zitat eines Gastes) der Bömischen Blasapelle Selve Thun im Hotel hören.

Mittwoch, 24. August 2016

Am Morgen besuchten wir das Tellspiel-Areal. Viel Wissenswertes wurde uns auf sehr angenehme Art erklärt. Für den Nachmittag war kein Programm vorgesehen, was bei heissem Wetter geschätzt wurde. Die meisten suchten den Schatten in und ums Haus. Am Abend dann ein weiterer Höhepunkt. Fast alle besuchten die Tellspiele. Dieses Jahr war die Inszenierung neu und in Dialektfassung. 

Donnerstag, 25. August 2016

Der Morgen war wieder ausgefüllt mit der fröhlichen Sing- und Spielrunde. Zum Mittagessen besuchte uns Jürg Schmid (Präsident der Alzheimervereinigung Kt. ZH) mit seiner Frau sowie von der Geschäftsstelle Lisbeth Stocker. Dank des anhaltend guten Wetters konnten wir den traditionellen Tanznachmittag mit den "Fyrabe-Fäger" draussen abhalten. Das feine Glace zwischendurch rundete die friedliche Stimmung ab.

Freitag, 26. August 2016

Die morgendliche Schluss-Runde mit den Angehörigen sowie die anschliessenden Gespräche "unter sich" waren sehr eindrücklich. – Für den Abschluss-Nachmittag entschieden wir uns für nochmals eine Schifffahrt. Mit dem Raddampfer "Lötschberg" fuhren wir bis Brienz und retour. Dank eines grosszügigen Spenders durfte sogar die ganze Gruppe im vornehmen 1.Klass-Teil fahren. Herzlichen Dank.

Samstag, 27. August 2016 - Abreisetag

Nach dem Frühstück hiess es Abschied nehmen. Wir durften einander nahe kommen und eine Woche Gemeinschaft erleben. Unsere Gedanken begleiten unsere Gäste zurück in ihren Alltag. Wenn die vielen guten Momente der vergangenen Woche helfen können, diesen anspruchsvollen Alltag zu bewältigen, sind wir dankbar.


Credits:

Danke herzlich allen, die zu dieser Woche beigetragen haben, vor allem unseren engagierten Begleitern und Begleiterinnen für ihre unverzichtbare wertvolle Zusammenarbeit!

Das Leitungsteam: Annemarie Burkhard und Erna Wanner

Adresse
Alzheimervereinigung
Kanton Zürich
Informationsstelle
Seefeldstrasse 62
8008 Zürich

Informationstelefon
Tel. 043 499 88 63

Öffnungszeiten

Mo - Do:

09.00

-

12.00 h

13.30

-

16.00 h

Fr:

09.00

-

12.00 h

Die Geschäftsstelle bleibt vom
Fr, 21. Dezember 2018 bis
So, 6. Januar 2019 geschlossen.

Danke für Ihre Unterstützung

Spenden
PC 80-36866-5

Mitglied werden

Newsletter
Hier melden Sie sich für den Newsletter an.

Facebook
Besuchen Sie uns auf Facebook

Nach oben